Wenn Jesus ein Superstar ist

Die Handlung der Rockoper umfasst die Zeit vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zu seiner Hinrichtung auf Golgatha. Im Allgemeinen folgt das Skript den Texten des Evangeliums, aber gleichzeitig interpretiert es viele Schlüsselpunkte der biblischen Geschichte auf seine eigene Weise.

Die Hauptfigur in der Oper ist Judas und nicht Jesus. „Im Evangelium. Jede Erwähnung von Judas wird von einer abfälligen Bemerkung begleitet. Ich glaube, dass er am meisten an die Apostel gedacht hat und deshalb in eine solche Situation geraten ist “, sagte Tim Rice. In dem Film wird seine Rolle vom schwarzen Schauspieler Carl Anderson gespielt.

In der Handlung gibt es Episoden, in denen Popstar und Musikbusiness verspottet werden. König Herodes benimmt sich als Unternehmer und bezeichnet die Popularität von Jesus als "Hit". Führer der Kirche sprechen im Medienjargon. Und eine weitere traurige Analogie zum Showbusiness ist die Tatsache der Kreuzigung: Für die Interessen des Musikbusiness ist es manchmal besser, wenn der Star "rechtzeitig" stirbt und somit eine wirtschaftlich fruchtbare "Ikone für alle Zeiten" bleibt.

Die Dreharbeiten fanden in Israel statt. Juison fügte dem Drehbuch das Motiv des Films im Film hinzu: Im Studiobus kommen Schauspieler in die Wüste, um dieses Stück über Christus zu spielen; Filmmaterial mit Panzern statt Phalanxen römischer Legionäre.


In der Oper gibt es praktisch keine Bösewichte: Jeder handelt nach seiner eigenen Logik, was überzeugend aussieht. Der einzige völlig „negative Held“ ist hier die Menge, die ihren Auserwählten zuerst hervorhebt und dann gekreuzigt werden will.




Im letzten Track „Superstar“ sprechen Judas und der Chor Jesus an, als ob sie für diejenigen im 20. Jahrhundert lebten: „... wer bist du? Was hast du gespendet? Glaubst du, dass du so bist, wie sie von dir denken?

Video ansehen: JESUS CHRIST SUPERSTAR Superstar - Carl Anderson - 1973 HD (Oktober 2019).

Loading...