Über kultische russische Krimiserien

Nur wenige russische Fernsehsendungen sind im Land äußerst erfolgreich, aber aus irgendeinem Grund waren Bilder mit einer kriminellen Verschwörung immer besonders beliebt. Heute haben wir uns entschlossen, Sie an die beliebtesten Krimisendungen in unserem Land zu erinnern.

Brigade

Dies ist die kultige russische Fernsehserie aus dem Jahr 2002, die enorme Popularität und eine große Anzahl von Kritiken erhielt. Es zeigt die Ereignisse unseres Landes von 1989 bis 2000 und im Zentrum der Handlung steht die Geschichte der kriminellen Bande bester Freunde und ihres Gruppenführers Alexander Belov (Sasha White).

Der Hauptanspruch an die "Brigade" - die Romantik des Banditentums

Die Brigade ist als "russische Gangster-Saga" positioniert. Nach Angaben des Regisseurs dienten die Bilder von Alexey Sidorov, dem "Paten" und "Once in America" ​​als Leitfaden und vor allem der "Scarface" von 1932.

Die Hauptansprüche der Serie lauten, dass das Banditentum zu romantisierend ist, und dass die Beziehung zwischen Mitgliedern der kriminellen Gemeinschaft im Allgemeinen zu attraktiv ist, um Bilder von Kriminellen zu zeigen.

Die Untersuchung führte znOtoKi

Dies ist eine der beliebtesten sowjetischen Fernsehsendungen. Die Hauptfiguren der Serie sind drei Angestellte der Moskauer Polizei: Ermittler Znamensky, Untersuchungskommissar Tomin und Gerichtsmediziner Kibrit.

Der Name des Trios "ZnOTOKi" - eine Kombination der ersten Buchstaben der Namen der Hauptzeichen. Die Serie wurde von 1971 bis 1989 veröffentlicht und die letzten beiden Filme, die in den Jahren 2002 und 2003 veröffentlicht wurden, werden auch als „Die Untersuchung wird von den Zeichen geleitet“ bezeichnet. Zehn Jahre später.

"Untersuchungen werden von ZnOTOKi durchgeführt" wurde auf Initiative des Innenministers der UdSSR ins Leben gerufen

Die Serie entstand auf Initiative des Innenministers der UdSSR, Nikolay Schelokov, der das Image eines sowjetischen Polizisten "humanisieren" wollte. Die Serie war bei den Fernsehzuschauern der Sowjetunion sehr beliebt, und die Schauspieler, die dank der Serie Signs spielten, erlangten Ansehen in der gesamten Union.

Straßen von kaputten Laternen

Russische Krimiserie, die 1998 auf den Bildschirmen erschien.

"Straße der kaputten Laternen" überlebte 15 Saisons und hält 17 Jahre

Die Serie erzählt vom Alltag der Polizeibeamten, dann der Polizei, wo jede Serie eine eigene Ermittlungsermittlung ist.

Die Serie wurde im Mai 1999 mit dem "TEFI" -Preis in der Nominierung "Das beste TV-Projekt des Jahres" und "Die beste künstlerische TV-Serie" sowie im April des Grand Prix der ersten Interstate ausgezeichnet.

Tödliche Kraft

Dies ist eine Detektivserie, die auf den Arbeiten von Andrei Kivinov basiert.


Die Hauptfiguren der Serie Igor Plakhov und Vasily Rogov sind Polizeibeamte, deren Dienste mit der Aufklärung häuslicher Verbrechen sowie der Bekämpfung der organisierten Kriminalität zusammenhängen. Sie arbeiten für einen Cent und riskieren ihr Leben, indem sie ihre Pflicht erfüllen.

"Deadly Force" als direkter Konkurrent zu "Street of Broken Lights" geschaffen

In der Handlung der Serie gibt es viele versteckte Parodien und Zitate aus berühmten Filmen und Büchern wie "Weiße Sonne der Wüste", die Fernsehserie "Colombo", "Features of the National Hunt", Werke über Sherlock Holmes und andere. Auch in separaten Episoden, als "eingeladenen Stars", sind berühmte russische und ausländische Schauspieler involviert.

Kamenskaya

Die TV-Serie wurde am 2. Januar 2000 im Fernsehen auf NTV-Sendern uraufgeführt.


Im Zentrum der Handlung - natürlich die Untersuchung, aber es ist bereits eine Frau, die sie dirigiert, Polizeichef Anastasia Pavlovna Kamenskaya. Jede Serie basiert in der Regel auf einem der Bücher von Alexandra Marinina.

Der Polizeimajor Kamenskaya geht zur Mordabteilung der Moskauer Kriminalpolizei. Oft werden die Verbrechen, die Kamenskaya untersucht, von autoritativen Personen oder Politikern, Geschäftsleuten, Leitern großer Organisationen, verwickelt.

Fast jede Kamenskaya-Serie basiert auf einem der Bücher von Marinina.

In der Serie ist Kamenskaya eine starke Persönlichkeit, die sich ausschließlich der Arbeit widmet, deren einziges Ziel es ist, Kriminelle um jeden Preis zu fangen. Trotz ihres Charakters ist sie immer noch eine zerbrechliche Frau, die, während sie alleine bleibt, mehrere Stunden weinen kann und sich an einen ermordeten Kameraden oder nur an einen Angeklagten erinnert. Kamenskaya behandelt ehemalige Verurteilte auf menschliche Weise, sie ist gegen riskante Operationen, bei denen Menschen leiden können. Oft konfrontiert das System, für das sie wiederholt ermordet wurde.

Gangster Petersburg

Dies ist ein ganzer Detektivsalat, basierend auf 8 Werken von Andrei Konstantinov ("Anwalt", "Richter / Anwalt-2", "Dieb / Journalist-2", "Schriftsteller", "Fiktional / Schriftsteller-2", "Gefangener", "Ment", "Scavenger") und 4 Werke anderer Drehbuchautoren.

"Gangster Petersburg" beschreibt eine Serie von Geschichten über das Schicksal der Helden, denen kriminelle Kreise aufgrund bestimmter Umstände ausgesetzt waren. Manchmal führen selbst die besten Absichten den falschen Weg. Hier entscheidet jeder für sich, was wichtiger ist: Freundschaft, Liebe, Rache ... Die Grenze zwischen Gut und Böse ist so subtil, dass Sie beim Streben nach Gerechtigkeit keine Zeit haben, zurückzublicken - und jetzt sind Sie ein Gangster!

"Gangster Petersburg" - eine der erfolgreichsten heimischen TV-Serien

Die Premiere der ersten beiden Teile fand im Mai 2000 auf dem NTV-Kanal statt. In der Serie können Sie viele Momente sehen, die den wahren Zeitpunkt der Dreharbeiten offenbaren, obwohl die Darstellung der Ereignisse der Serie in den späten 1980er - frühen 1990er Jahren - stattfindet.

Loading...