"Vielleicht kommst du zurück, aber ich werde nicht sein"

N. Ya, Mandelstam - O. E. Mandelstam

Osya, lieber, entfernter Freund! Meine Liebe, es gibt keine Worte für diesen Brief, die Sie vielleicht nie lesen werden. Ich schreibe es im Weltraum. Vielleicht kommst du zurück, aber ich werde nicht sein. Dann wird es die letzte Erinnerung sein.

Osyusha - das Leben unserer Kinder mit dir - was für ein Glück war es. Unsere Streitereien, unsere Streitigkeiten, unsere Spiele und unsere Liebe. Jetzt schaue ich nicht einmal in den Himmel. Um zu zeigen, ob ich eine Wolke sehe?

Erinnern Sie sich, wie wir in unsere armen Landstreicherhäuser hineingezogen wurden - unsere bettelnden Feste? Erinnerst du dich, wie gut Brot ist, als es ein Wunder bekam und zusammen gegessen wurde? Und letzten Winter in Woronesch. Unsere glückliche Armut und Gedichte. Ich erinnere mich, wir gingen aus dem Badehaus und kauften nicht nur Eier, keine Würste. Wagen mit Heu geritten. Es war immer noch kalt, und mir war kalt in meiner Jacke (so müssen wir einfrieren: Ich weiß, wie kalt Sie sind). Und ich erinnerte mich an diesen Tag: Ich verstand klar zu dem Schmerz, dass dieser Winter in diesen Tagen diese Probleme das beste und letzte Glück sind, das unserem Los zugefügt wurde.

Jeder Gedanke an dich. Jede Träne und jedes Lächeln ist für dich. Ich segne jeden Tag und jede Stunde unseres erbitterten Lebens, mein Freund, mein Begleiter, mein lieber blinder Führer ...

Wir sind wie blinde Welpen, die sich gegenseitig stoßen, und wir waren gut. Und deinen armen heißen Kopf und all den Wahnsinn, mit dem wir unsere Tage verbrannt haben. Was für ein Glück war es - und wie wir immer wussten, dass es dieses Glück war.

Ein Leben der Pflicht. Wie lange und schwer alleine zu sterben. Ist das Schicksal für uns unzertrennlich? Sind wir - Welpen, Kinder - haben Sie - Engel - sie verdient? Und dann geht alles. Ich weiß nichts Aber ich weiß alles, und jeden Tag und eure Stunde ist mir, als wäre es ein Wahnsinn, offensichtlich und klar.

Du bist jeden Abend in einem Traum zu mir gekommen, und ich habe ständig gefragt, was passiert ist, und du hast nicht geantwortet.

Letzter Traum: Ich kaufe etwas im schmutzigen Buffet eines schmutzigen Hotels. Bei mir waren einige sehr fremde Leute, und als ich kaufte, wurde mir klar, dass ich nicht wusste, wo ich all das gut tragen sollte, weil ich nicht wusste, wo Sie waren.

Aufwachen, sagte Shure: Osya starb. Ich weiß nicht, ob Sie leben, aber von diesem Tag an verlor ich Ihre Spur. Ich weiß nicht wo du bist. Hörst du mich? Weißt du, wie man liebt? Ich hatte keine Zeit, dir zu sagen, wie ich dich liebe. Ich kann jetzt nicht sagen. Ich sage nur: Sie, Sie ... Sie sind immer bei mir und ich bin wild und böse, die nie wussten, wie man einfach weint, ich weine, ich weine, ich weine

Das bin ich - Nadia. Wo bist du? Auf Wiedersehen

Nadia

22. Oktober 1938

Loading...