Die Geschichte des berühmtesten Bären

Erscheinungsjahr: 1996

Land: Kanada
Am 24. August 1914 kaufte der Veterinärdienst der kanadischen Armee, Harry Colborne, im Anschluss an die Dienststelle ein Bärenjunge für zwanzig Dollar. Seine Mutter wurde von einem Jäger in der Nähe des Ontariosees erschossen. Harry nannte den kleinen Bären Winnie nach seiner Heimatstadt Winnipeg und begann sie von der Brustwarze zu füttern. Die junge Winnie war so zufrieden mit den Soldaten und Offizieren, dass sie sie zum Talisman des Canadian Army Veterinary Corps machte. Mit ihnen ging Winnie nach England.
Das Regiment sollte in Frankreich an die Front gehen und der Bär wurde vorübergehend im Londoner Zoo gelassen. Winnie vermisste ihren Ernährer wirklich und lehnte es sogar ab zu essen, gewöhnte sich jedoch allmählich an. Der Bär war absolut zahm und sie wurde oft in Begleitung eines Hausmeisters durch den Zoo gelaufen, zur Freude der Kinder, die sie füttern durften. Winnie wurde schnell zum Liebling der Londoner Kinder.
Im Jahr 1918 endete der Krieg und Harry Colborne kam in den Zoo, um den Bären nach Kanada zu bringen. Als er jedoch sah, wie wenig Londoner Winnie lieben, beschloss er, sie in England zu lassen. Sein Körper unterstützte weiterhin den Bären, wie aus einem besonderen Schild in ihrem Käfig hervorgeht.
1924 erschien ein großer Mann mit einem kleinen Jungen in einer Menschenmenge, die ständig um eine Bärenzelle ragte. Der Mann hieß Alan Alexander Milne, er war ein berühmter Schriftsteller in England. Sein vierjähriger Sohn wurde Christopher Robin genannt. Der Junge mochte Winnie so sehr, dass er, als er nach Hause kam, sofort seinen Teddybären Edward zu ihren Ehren umbenannte. Die Tatsache, dass der frühere Edward jetzt einen weiblichen Namen trug, störte der Junge nicht.
Christophers Vater fügte dem Spitznamen des Bären das Wort Pooh hinzu, und der neue literarische Held trat zuversichtlich auf die Seiten von Kinderbüchern, auf Kino- und Fernsehbildschirmen. Die Märchen über Winnie the Pooh wurden so populär, dass ihre Hauptfigur den Ehrentitel "Der berühmteste Bär der Welt" erhielt.
Und der kanadische Bär Winnie lebte zwanzig Jahre nach Bärenstandard und starb 1934 umgeben von Ehre und Fürsorge. Heute ähnelt ihr im Londoner Zoo zwei Statuen. Am zweiten ist Winnie bereits in London zu Hause.

Loading...

Beliebte Kategorien