Kinocratia: "Casablanca" von Michael Curtis

Die Welt von Casablanca ist eine Art internationaler Kessel, in dem sich Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern der Welt aufhalten, um vor der Nazi-Okkupation zu fliehen. Dies ist ein Transitpunkt und Zentrum antifaschistischer Gefühle, das von Vichy France kontrollierte Gebiet, aber dennoch freier und freier denkend als in den meisten europäischen Ländern. Der Film wurde einerseits als dokumentarischer Beweis für die kommende Befreiung der besetzten Länder von der Macht der Faschisten wahrgenommen, als visualisierte Hoffnung auf Befreiung. Auf der anderen Seite könnte der Betrachter vor Beginn des Krieges in die nostalgische Atmosphäre Europas eintauchen, auch wenn er reflektiert wird, reflektiert durch das Licht der Erinnerungen der Hauptfiguren des Films über das ruhige und romantische Leben von Paris in den 1930er Jahren.

Die meisten Schauspieler, die die Rolle der Nazis spielten, sind nach Nationalität jüdisch.

So erlangte „Casablanca“ den Status eines antifaschistischen Manifests, eingerahmt von der heroischen Geschichte einer Frau, Ilse Lund (Ingrid Bergman), die echte Liebe aufgeben kann, um das Leben eines Helden zu retten, der für die Befreiung der Menschheit kämpft. Zweifellos war der Film eine metaphorische Antwort auf einen Flirt der amerikanischen Behörden mit dem faschistischen Regime in den frühen 1940ern, was in den Vereinigten Staaten und im Ausland große Kontroversen auslöste.


Aufnahme aus dem Film "Casablanca"

Casablanca ist eine Art Schmelztiegel aus Fragmenten alter Imperien und der neuen Zeit, in der es keine Gewissheit und Selbstidentifikation seiner Bewohner gibt. Jeder passt sich so gut wie möglich an die Bedingungen an, die je nach Situation an der Front anstehen. Der Polizeichef Louis Renault (Claude Reins) manövriert gekonnt zwischen der Treue zum NS-Regime und der Achtung der nationalen Gefühle der Franzosen. Einerseits mag dies wie eine klare Manifestation des Kollaborationismus erscheinen, schützt aber eher den zerbrechlichen Frieden dieses alten freien Frankreichs vor dem mächtigen Angriff der NS-Besatzung.

Eine der Hauptfiguren, Rick Blaine (Humphrey Bogart), ist keineswegs ein idealer Held, der mit dem bislang unklaren Schicksal seiner früheren Heimat USA ausgestattet ist. Es scheint, dass er mit den Antifaschisten Europas sympathisiert, die während des Bürgerkriegs in Spanien auf der Seite der Republikaner gekämpft haben, dann in Frankreich vor der Besetzung. Zu dieser Zeit, als er in Casablanca lebt, erscheint er dem Betrachter eher verloren und es ist nicht klar, ob er seine eigenen egoistischen Interessen verfolgt oder zwischen den Ereignissen seiner Vergangenheit und der Gegenwart hin und her gerissen ist. Infolgedessen überwiegt die Schale zugunsten edler Ideale - er findet die Kraft, die Liebe im Namen der Erlösung der Menschheit aufzugeben. Sein Freund, der Polizeichef, tut dasselbe, zumindest verhindert er nicht den Abzug des Antifaschisten Victor Laszlo (Paul Henrade) von Casablanca in die Vereinigten Staaten.


Aufnahme aus dem Film "Casablanca"

Wenn man zu dem unsicheren und fragilen Status dieser Stadt zurückkehrt, ist es erwähnenswert, dass die Welt von Casablanca, die auf dem Bildschirm erstellt wurde, durchaus bedingt ist und buchstäblich auf den Knien des Materials, das die Filmcrew in diesem schwierigen Moment zur Verfügung hat, entworfen wurde. Denn manchmal verlässt der Betrachter nicht das Gefühl der Theaterkonvention, auch die Fabelhaftigkeit dessen, was geschieht.

Das Drehbuch war 3 Tage vor dem Dreh fertig.

Die ideologische Botschaft des Films ist ziemlich eindeutig: Das faschistische Böse wird unweigerlich bestraft und das freie Europa wird triumphieren. In diesem Sinne gibt das Band keine Originalität vor, es ist jedoch die Liebeslinie, die Hollywood-Glanz und Anziehungskraft hinzufügt. Hier werden alle Kanone des in jenen Jahren beliebten Melodramatikgatters beobachtet. In all diesem Hollywood-Cocktail gibt es Bestandteile eines klassischen Melodramas: das romantische Paris der 1930er Jahre mit Jazzmusik, schönen dekorativen Rahmen, der Abschied von Liebhabern auf der Bahnhofsplattform, dummen Emotionen der Hauptfiguren, geheimnisvolles Mysterium, das von der Hauptfigur, in deren Namen und von ihr sorgfältig bewahrt wird wagt verzweifelte Handlung und verlässt seinen Geliebten. Und natürlich, nach vielen Jahren der Trennung irgendwo am Rande des alten Europas Liebhaber zu treffen. Hier manifestieren sich die starken Charaktere der Hauptfiguren, ihr Mut und ihr bedingungsloses Opfer.


Aufnahme aus dem Film "Casablanca"

Trotz der großen Anzahl von Klischees, die in dem Film enthalten sind, kann es nicht als Ersatz bezeichnet werden - dies ist ein Band, das zu einem für die Menschheit sehr wichtigen Zeitpunkt erschien, das eher nicht unterhaltsamen Funktionen dient, sondern den Betrachter an den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse erinnert. Die Entstehung des Films in einer sehr schwierigen Zeit - der unbedingte Verdienst der Schöpfer, ein Beispiel für ihre Hingabe und ihre Fähigkeit, mit kleinen Mitteln ein Filmmeisterwerk zu schaffen.

Der zukünftige US-Präsident Ronald Reagan beanspruchte zunächst die Rolle von Rick.

Der berühmte italienische Philosoph und Schriftsteller Umberto Eco schrieb über den Film: "Casablanca" zitiert Tausende und Abertausende anderer Filme, in denen jeder Schauspieler eine Rolle spielt, die schon oft gespielt wurde ... "Casablanca" zieht eine duftende Wolke von Situationen mit sich, die der Zuschauer sofort bemerkt, ohne es zu merken Sie sind aus anderen Filmen ... "Casablanca" ist nicht ein Film, sondern viele Filme, eine ganze Anthologie. Er schien zufällig wie von selbst entstanden zu sein - wenn nicht gegen den Willen der Autoren, dann auf jeden Fall neben ihr und neben dem Willen der Schauspieler. Und deshalb wirkt es trotz ästhetischer und filmischer Theorie ... Wenn alle Archetypen schamlos in die Szene stürzen, öffnen sich Homers Tiefen. Zwei Klischees sind lustig. Hundert Klischees pflegen. Wir hören vage, wie Klischees miteinander reden und das Treffen feiern. "

Zitate aus dem Film:

"Ich bin nicht gegen Parasiten, ich bin gegen die Niedrigkeit."

"Eine Antwort kann alle Fragen beantworten."

- Wie ist deine Nationalität?

- Ich bin Alkoholiker.

- Es erlaubt Rick, ein Weltbürger zu sein.

"Die ganze Welt fällt auseinander und wir haben uns diesmal dafür entschieden, uns zu verlieben."

Filmfragment:

Video ansehen: BLACKPINK - 'Kill This Love' DANCE PRACTICE VIDEO MOVING VER. (Februar 2020).

Loading...