Nicht nur Redekunst

75 v. Chr. Wurde Cicero zum Quästor gewählt und nach Sizilien geschickt, wo er den Getreideexport während des Getreidemangels in Rom beaufsichtigte. Mit seiner Fairness und Ehrlichkeit erwarb er den Respekt der Sizilianer, aber in Rom wurden seine Erfolge kaum bemerkt. Die neue Ernennung von Mark Tullius bedeutete den Eintritt in die Senatorenklasse. Die erste Erwähnung von Cicero als Senator bezieht sich auf 73 v. Chr. Um im Senat anerkannt zu werden, musste er vor Gericht zurückkehren und übernahm 70 v. Chr. Die Position Edoula, die nach seiner Questura in seiner Karriere der nächste Schritt war.

Im Jahr 70 v. Chr. Hielt Cicero im Senat viele Reden gegen den Staatsanwalt von Sizilien, der drei Jahre lang die Provinz ruinierte und viele Anwohner hingerichtete.

Trotz des hohen Status der Gönner korrupter Beamter kämpfte Cicero auf allen Regierungsebenen weiter und gewann. Seine für diesen Prozess geschriebenen Reden waren von enormer politischer Bedeutung. Er setzte seine politische Karriere als Mark Tullius Prätor fort und wurde 66 v. Chr. Gewählt. Später erlangte er dank seiner Bemühungen einen Ruf als ehrlicher Richter und arbeitete in der Bar. Unterstützt durch die Rede, die Ernennung von Gnay Pompey als Befehlshaber und die Stärkung seiner uneingeschränkten Macht im Kampf gegen den pontischen König Mithridates VI Eupator. Dadurch wurden die Führer der römischen Reiter und Senatoren im Osten geschützt.

Im Jahr 63 v er Cicero wurde zum Konsul gewählt, nachdem er einen überzeugenden Wahlsieg errungen hatte. Hat seine Position erfolgreich gemeistert. Gegen ihn war eine Verschwörung, die Cicero geschickt aufdecken konnte. Die Verschwörer wurden hingerichtet. In dieser Zeit haben der Ruhm und der Einfluss von Cicero seinen Höhepunkt erreicht. Cato lobte seine entschiedene Aktion und nannte ihn "den Vater des Vaterlandes".

Im Jahr 60 v er Caesar, Pompey und Crassus vereinten sich, um die Macht zu ergreifen, und unternahmen mehrere Versuche, Cicero zu entfernen und ihn zu verbannen. Niedergeschlagene und deprimierte Gedanken trieben ihn fast zum Selbstmord. Drei Jahre später gelang Pompeius die Rückkehr von Cicero aus dem Exil mit Hilfe von Titus Annius Milon. Cicero zog sich aus dem aktiven politischen Leben zurück und engagierte sich für Advocacy und literarische Aktivitäten.

Video ansehen: Die Rhetorik des Helmut Schmidt - Best of deutscher Redekunst (April 2020).

Loading...