Eisader

„In einer Jacke ohne Mütze springt der Vater auf das Eis, läuft in scharfen Blöcken und versucht, sich zurückzuhalten: Er winkt mit lustigen Händen. Er spreizte die Beine, zog seine Brust heraus und sah aus irgendeinem Grund in den Himmel. Er muss sich über den Frühling freuen. Lachen ist etwas, scherzt mit Vasil-Vasilich und plötzlich drängt er. Vasil-Vasilich fliegt vom Eis und fällt auf einen Schneekorb, der aus dem Garten gebracht wird. Auf den Dächern jubelt jeder, spielt mit neuen Schaufeln, Schneeflocken und Puffs, schlägt Vasil Vasilich “- so wird die Arbeit an der Eisernte im Buch von Ivan Shmelev„ Summer of the Lord “vorgestellt.

Krasnopresnensky-Teiche, Moskau. (usolt.livejournal.com)

In dem Buch „Aus dem Leben von St. Petersburg aus den Jahren 1890–1910“ beschreiben D. Zasosov und V. Pyzin detailliert den Prozess der Eisernte: „Das Eis wurde von großen Parallelepipeds, die Eber genannt, geschnitten. Zunächst wurden lange Eisstreifen durch Längssägen mit Gewichten unter Wasser geschnitten. Dann brachen die "Eber" von ihnen ab.

Petersburg, 1890-1910. (engineering-ru.livejournal.com)
Eisproduktion an der Foundry Bridge, 1891-1900. (yandex.ru)

„Um den Eber aus dem Wasser zu ziehen, ertränkt das Pferd mit dem Fünferschlitten die Gasse, die mit den länglichen hinteren Hufen ins Wasser abgesenkt und unter den Eber gebracht wird. Die Pferde zogen einen Schlitten mit einem „Eber“ am Hinterhuf hervor. Beim Priester wurden "Eber" auf das Eis gelegt. Sie funkelten und schimmerten in der Frühlingssonne mit allen Farben des Regenbogens “, so der Autor weiter.

Pokhitonov I.P. Eisernte, 1900. (usolt.livejournal.com)

In der Nacht war das Eisloch umschlossen, "um die Gasse herum wurden Laternen beleuchtet, um unachtsame Fußgänger und Fuhrleute zu warnen". Die Eisernte war gut bezahlt, so dass trotz der Komplexität und Gefahr viele Leute dazu bereit waren.

Aivazovsky Eispickel an der Newa, 1877. (pavlishak.ru)

Der Handel mit Eis und Schnee um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert war ein sehr beliebtes Geschäft. Die Newa und die Moskwa waren nicht die einzigen Ressourcen, um eine "Erkältung" für den zukünftigen Sommer vorzubereiten. Für reiche Kunden wurde Eis aus anderen Ländern wie Norwegen oder der Schweiz gebracht. Einer der wichtigsten "Eis" -Unternehmen war der Kaufmann Anikiy Sysoev.

Eisladen, Norwegen, Ende des 19. Jahrhunderts. (de.wikipedia.org)

Die Gewinnung und der Verkauf von Eis war weltweit notwendig. In Amerika wurde eine schnelle Massenproduktion etabliert.

Eisernte in der Nähe von New York. (usolt.livejournal.com)
Eislieferung in den Ersten Weltkrieg. (de.wikipedia.org)
Quellen
  1. Zasosov D. A., Pyzin V. I. Aus dem Leben von St. Petersburg in den 1890-1910er Jahren www.litmir.me
  2. Warum Schnee im kaiserlichen Russland geerntet? alfaed.ru
  3. History Porn: Eisernte und andere verschwundene Ertragsformen usolt.livejournal.com
  4. Shmelev I. S. Sommer des Herrn azbyka.ru
  5. Fotoleitung: humus.dreamwidth.org
  6. Ankündigung des Fotos: jacksharman.com

Video ansehen: SKYRIM I #022 - Wir sind die Eisader - Lets Play skyrim (April 2020).

Loading...

Beliebte Kategorien